Klassische Visum

Um Ihr Visum kümmern wir uns. Für die Visumbeschaffung benötigen Sie:

  • Einen vor Reiseantritt noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass.
  • Ein technisch korrektes Passfoto für das Visum.
  • Sie müssen auslandskrankenversichert sein. (Pflicht!)

Die Visumbeschaffung für das klassische Visum erledigen wir für Sie bei einer Buchung automatisch! Sie erhalten von uns die notwendigen Visumunterlagen und Informationen per Post zugesandt. Alles ist von uns so einfach wie nur möglich erklärt und bestens vorbereitet. Dazu ein Hinweis: Wir erledigen für unsere Gäste auch das lästige Online-Ausfüllen des Visumantrags, so dass Sie damit erst gar nicht konfrontiert werden.

Ihre Aufgabe wäre: Sie schicken bitte Ihren Reisepass, Ihr Passfoto und eine Bestätigung der Ihrer Auslandskranken-Versicherung an uns per Einschreiben. Am besten bitte bei Ihrem Versicherungsunternehmen anrufen und um Zusendung einer "Bestätigung für eine Russlandsreise" bitten. Nach einigen 'Werktagen haben Sie eine solche Bestätigung in Ihrem Briefkasten. Das war's schon. Der Rest wird für Sie von uns erledigt.

Nach der Visumbearbeitungszeit von etwa 2-3 Wochen ab dem Eingang Ihrer Reisepässe, bekommen Sie Ihre Pässe zusammen mit dem fertigen Visum per Einschreiben nach Hause zugeschickt. Falls es mit dem Visum schneller als 2-3 Wochen gehen soll - kein Problem, es gibt auch ein Expressvisum - jedoch teurer je kürzer die Visumbearbeitungszeit. Sollten Sie weitere Fragen dazu haben, so beraten wir Sie gern.


E-Visum

 

Für Reisen nach St. Petersburg, Moskau und ganz Russland können Sie ab 01.01.2021 ihr E-Visum selbst in Eigenregie beantragen. Ganz bequem online von zu Hause.
 

Die Voraussetzungen für ein E-Visum:
 

  • Ihr Reisepass muss ab dem Datum der Visumbeantragung noch mindestens 6 Monate gültig sein und mindestens eine freie (besser zwei frei) Doppelseite(n) für Stempel an der Passkontrolle besitzen.
  • Die Beantragung des E-Visums kann frühestens 50 Tage vor Reisebeginn und spätestens 4 Tage vor Reisebeginn erfolgen.
  • Die Bearbeitungsdauer des E-Visums beträgt 4 Tage.
  • Das E-Visum gilt für Reisen in ganz Russland bis maximal 16 Tage.
    Allerdings beginnt die Gültigkeit bereits ab dem Tag der Ausstellung für ganze 60 Tage.
    Es ist so zu verstehen:
    Ihr Visum wird z.B. am 1. Juni ausgestellt. Ihre Reise bis maximal 16 Tage muss innerhalb der nächsten 60 Tagen stattfinden. Also in unseren Beispiel im Zeitfenster zwischen dem 1. Juni und 30. Juli. Das heißt, man hat eine gewisse Flexibilität wann die Reise in diesem Zeitfenster von 60 Tagen statt findet. 
  • Das Visum gilt nur für eine einmalige Einreise.
  • Kosten: 40$ (ca. 35 €) 

 

 

So funktioniert die Beantragung des E-Visums und was Sie dafür benötigen:

 

  • Sie benötigen Ihren gültigen Reisepass, ein farbiges Passfoto im JPG-Format und eine Bestätigung einer Auslandskrankenversicherung, welche Sie auf Ihre Reise bitte mitnehmen.
  • Ihr Foto muss unbedingt ein biometrisches, farbiges Passfoto auf hellem Hintergrund sein. Abmessungen: 3,5 x 4,5 cm. Das JPG-Bild muss eine gute Qualität besitzen und darf nicht schief sein.
  • Den Antrag stellen Sie online auf der Seite des russischen Außenministeriums unter electronic-visa.kdmid.ru
    (Die Seite ist in Englisch)
  • Nach der Bearbeitungszeit von 4 Tagen wird Ihnen das Visum per Email zugesandt. Sie können es ausdrucken und auf Ihrem Smartphone abspeichern. Bei der Passkontrolle am Flughafen ist das Visum zusammen mit dem Reisepass entweder als Ausdruck oder mit dem Smartphone vorzuzeigen.
    Wir empfehlen, das fertige E-Visum zusätzlich auf Papier auszudrucken und auf die Reise mitzunehmen. Denn die Aufbewahrung auf dem Handy ist nicht immer sicher.

 

  

Vorteile und Nachteile des E-Visums im Vergleich zum normalen Visum:

 

Vorteile:

 

Die Vorteile des E-Visums sind ganz klar: Nur 4-Tage Visumbearbeitung und Beantragung von zu Hause in Eigenregie möglich. Kein Passversenden notwendig. Mit 35€ ist es auch günstiger als das klassische Visum.

 

Nachteile:

 

  • Die Beantragung des E-Visum kann frühestens 50 Tage vor Reisebeginn und spätestens 4 Tage vor Reisebeginn erfolgen. Das Zeitfenster darf nicht verschlafen werden. Man sollte in der Zeit nicht verreisen, oder zumindest dann alles Notwendige für die Visumbeantragung bei sich haben.
    Die Beantragung des normalen Visums für 99,00 EUR kann hingegen auch ab 9 Monate vor Reiseantritt erfolgen.
  • Um das E-Visum kümmern Sie sich in Eigenregie. Achten Sie auf Zahlendreher bei der Eingabe der Passdaten. Ansonsten könnte das Visum nicht nur abgelehnt werden, sondern man könnte auch bei der Passkontrolle wieder nach Hause geschickt werden.
    Um das normale Visum kümmern wir uns. Wir füllen den Visumantrag für Sie aus.
    Mehrere Kontrollstellen kontrollieren die Richtigkeit aller Daten.
  • Sollten Sie den Ausdruck verlieren bzw. nicht mehr auf dem Smartphone haben, wird Ihnen die Einreise verweigert.
    Das klassische Visum wird vom Konsulat in Ihren Reisepass eingeklebt.

 

Tipp! Bei dem E-Visum bitte gerade beim Passfoto aufpassen!

 

Oft liegt eine Ablehnung des E-Visums an dem Passfoto! Deshalb achten Sie bitte auf die Anforderungen. Das Passfoto sollte:

  1. nicht älter als 9 Monate sein,
  2. biometrisch,
  3. farbig,
  4. auf hellem Hintergrund,
  5. gute Qualität haben, deshalb bitte nicht selbst schießen, sondern nur professionelle Fotos vom Fotographen verwenden!!!
  6. Abmessungen: 3,5 x 4,5 cm (Standardabmessungen eines üblichen Passfotos)
  7. Auf dem Foto fürs Visum sollten Sie ähnlich aussehen wie auf dem Foto im Reisepass. Sonst könnte dies womöglich zur Ablehnung der Visumerteilung führen.
  8. UND es sollte ein sauberer, scharfer Scan im JPG-Format sein. (Dateigröße max. 500 KB)
  9. Achten Sie auch unbedingt darauf, dass der Scan des Passfotos nicht schief ist.

Wenn Sie sich für das E-Visum entscheiden, beachten Sie bitte ganz genau die Anforderungen des Passfotos, die Sie auch auf der Seite des russischen Außenministeriums nachlesen können.

Beachten Sie, dass wir bei einer (eher unwahrscheinlichen aber möglichen) Ablehnung von Ihnen beantragten E-Visums mit z.B. falsch übermittelten Passdaten keine Haftung übernehmen.