Der sonnige Frühling


Wenn in St. Petersburg die Newa zu schmelzen anfängt und der Schiffsverkehr wieder seine Route fortsetzt, dann wirft die Stadt allmählich ihren Wintermantel ab. In den vielen Parks in Petersburg blühen die ersten Pflanzen und in Moskau ist die Sicht auf die bunten Zwiebeltürme der Basilius-Kathedrale frei. Auf dem Fluss Moskwa ist die Bootsfahrt eine beliebte Eröffnung der warmen Jahreszeit. Ab April beginnen die Temperaturen deutlich zu steigen und die Tage werden immer länger. Aber Vorsicht: Sogar im Mai sollte man auf jeden Fall eine Jacke mitnehmen, denn nachts kann es immer noch eisig kalt werden.


Als das erste Eis der Newa schmolz, schöpfte man früher das Wasser in einem silbernen Kelch und brachte diesen dem Zar Peter dem Großen. Es war ein freudiges Ereignis. Zu den Ostern füllen sich die Kirchen, Kerzen erhellen die russisch-orthodoxen Kirchen und es ertönt geistliche Musik. Der Frühling ist die ideale Jahreszeit, um die Eremitage zu besuchen. Mit ihren prunkvollen Räumen und der größten Sammlung von Gemälden und Kunstgegenständen der Welt, ist sie das beliebteste Ziel eines jeden Touristen. Sie befindet sich im Winterpalast, dem früheren Sitz des Zaren. In Moskau lädt der Rote Platz und der Kreml zum Spaziergang im Sonnenschein ein.


Noch bevor es Sommer ist und die beiden Kulturstädte von Touristen überfüllt werden, können Sie in aller Ruhe und Gelassenheit die Werke berühmter Künstler wie Rubens oder van Gogh betrachten. Der Frühling bietet eine Menge an Veranstaltungen, darunter der "Musikalische Frühling in St. Petersburg". Konzertsäle füllen sich mit Menschen, die den klassischen Musiken lauschen und das Verschwinden des letzten Schnees feiern. Am 12. April feiert man in St. Petersburg den Kosmonautentag, denn man ist immer noch stolz auf die Weltraumforschung der Sowjetunion. Abends gibt es Feuerwerk.


Am 1. Wochenende im Mai werden die Fontäne in Peterhof in Betrieb genommen, Bands und Orchester spielen und man feiert dieses Ereignis. Am 9. Mai ist der "Tag des Sieges" als die Kämpfer der Stadt den Belagerungsring durchbrachen. Alte Veteranen gekleidet in ihren originalen Uniformen treffen sich am Newski-Prospekt sowie auf dem Schlossplatz. In der letzten Mai-Woche feiert die Stadt ihren Geburtstag. Rund um die Peter und Paul Festung gib es viel zu erleben. Peter der Große, der Gründer dieser Stadt, wird gepriesen und geehrt.
 

Bitte beachten Sie unsere Reiseangebote im Frühling:


St. Petersburg entdecken
Architektur und Kunst
Bei den Zaren


Wenn sie weitere Fragen dazu haben, schreiben Sie uns. Wir melden uns umgehend bei Ihnen und klären Sie über alles gerne auf.